KONTAKT

Paschanga Music

Partoll Andreas

Grabenweg 4a

A - 6850 Dornbirn

Tel: 0043( 0 ) 6641707800

paschanga@aon.at


Bitte schließen Sie Ihre Augen und spitzen Sie Ihre Ohren. Heute ist nicht 2013 ,sondern der 11. Oktober 1983. Und Sie stehen auch nicht im dichten Gedränge. Auch wenn Sie davon überzeugt sind. Die Band, der Sie lauschen, heißt auch nicht „Reggatta de Blanc“. Da hat Ihnen wohl jemand einen Bären aufgebunden. Aber das ist alles falsch, denn die Gruppe heißt „The Police“ – das legendäre Trio Sting / Copeland / Summers. Reggatta de Blanc ist nur ein Album der Band, das 1979 erschien.

Sie glauben’s immer noch nicht? Sind Sie taub? Achten Sie doch auf die Stimme des Sängers! So kann doch nur Sting „Every Breath you take“ und “Roxanne” singen, oder? Erzählen Sie nichts von einem Michael Griese aus Duisburg, der ihn gesanglich so perfekt imitiert, dass man sich fragen muss, warum Gitarrist Andy Summers und Schlagzeuger Stewart Copeland auch nur einen Sekunde darüber nachgedacht haben, dass Bono – ja, der von U2 – zwecks einiger Reunion-Shows Stings Part am Mikrofon übernehmen sollte. Alles Geschwätz. Das was Sie hier hören ist Pop Musik, so wie sie nur noch selten zu finden ist. Mal wunderschön, aber immer innovativ. Mal rebellisch, aber immer auf höchstem Niveau. Und dann wollen Sie mir noch glaubhaft machen, dass dort nur eine Coverband spielt? Das schafft doch nur Sting, dass das Publikum immer noch lautstark “De doo doo doo, de da da da“ singt, obwohl der Song schon längst beendet ist. Ja dann öffnen Sie meinetwegen auch die Augen. Na was habe ich Ihnen gesagt? Kommt Ihnen der Gitarrist im Nadelstreifenanzug bekannt vor? Sie behaupten immer noch, seine Eltern hätten ihn Michael Zimmer getauft? Warum hat er dann genau den selben Sound wie Andy Summers? Warum spielt er genau so gefühlvoll? Und was ist mit diesem Virtuosen hinterm Schlagzeug, den Sie Roland Manns nennen? Gibt es etwa doch jemand, der Copeland das Wasser reichen kann?

Doch natürlich haben Sie recht. „The Police“ sind tot, sind nur noch „Spirits in a Material World“. Woher die plötzliche Einsicht, fragen Sie? Mir ist da etwas aufgefallen. Nur eine Äußerlichkeit. Schauen Sie dem Reggatta de Blanc Sänger doch einmal genau in die Augen! Er sieht nicht aus wie Sting, sondern eher wie der Schauspieler Jeff Daniels. Kennen Sie nicht? Daniels ist der Partner von Jim Carey in „Dumm und Dümmer“. Kennen Sie auch nicht? Halb so wild! Hauptsache, Sie kennen „Reggatta de Blanc“.

auXforma New Logo White